Zurück

Farbsinnstörungen

Eine fehlerhafte Farbwahrnehmung ist ein weit verbreitetes Krankheitsbild. Dabei ist Farbenblindheit nicht gleich Farbenblindheit. Im genaueren unterscheidet man zwischen Farbsehschwächen, partieller Farbenblindheit oder totaler Farbenblindheit. Je nach Art können solche Farbsinnstörungen angeboren oder Folge einer Krankheit, zum Beispiel der Makuladegeneration sein. Auch Veränderungen im Sehzentrum können Grund für so eine Farbsinnstörung sein.

Meistens werden Farbsinnstörungen im Alltag entdeckt, wenn Menschen Wahrnehmungen austauschen, oder Probleme haben übliche Farbsignale wie zum Beispiel Ampeln oder Warnwesten richtig wahrzunehmen. Da das Empfinden einer Farbe („Für mich ist das grün“, „Für mich ist das gelb“) im Sehzentrum geschieht, ist es schwer möglich die Wahrnehmung einer Person mit Farbsinnstörung für eine Person mit normalem Farbsehvermögen zu simulieren.

Mit unserem Simulator kannst du die Intensität der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau anpassen, um zu Sehen welche Details im Bild schwer zu unterscheiden werden, und welche Informationen du nach wie vor fehlerfrei wahrnehmen kannst.

Adjustiere den Rot-Kanal, und finde heraus ob du an der Ampel halten musst oder nicht.

Rot-Kanal anpassen

Grün-Kanal anpassen

Blau-Kanal anpassen

Bild hochladen

In der Praxis bedeutet das für die Entwicklung barrierefreier Websites, dass man sich nicht darauf verlassen soll, eine Information oder Mitteilung werde allein durch ihre Farbe vermittelt. Diese Anforderung wird auch in der Richtlinie 1.4.1 – Benutzung von Farbe der WCAG 2.0 (Web Content Accessibility Guidelines 2.0) festgelegt.

Gute Beispiele hierfür sind zum Beispiel Erfolgs- Fehler- oder Warnhinweise, welche meist die Farben grün, rot und gelb verwenden, um auf sich aufmerksam zu machen. Für einen Menschen mit Farbenblindheit ist dies nur schwer erkennbar, und Dialogboxen sehen gleich aus.

Eine Erfolgsmeldung? Oder Fehlermeldung?
Eine Erfolgsmeldung? Oder Fehlermeldung?

Zusätzlich zur Farbe sollte Information auch in anderer Form, zum Beispiel als Text oder Symbol angegeben werden.

Das ist eine Erfolgsmeldung

So sollt einer Erfolgsmeldung aussehen.

Das ist eine Fehlermeldung

So sollte eine Fehlermeldung aussehen.