Projektzeitraum

Juni 2018 – Mai 2019

Barrierefreiheit ist ein ziemlich starker Begriff. Heutzutage stolpert man fast genauso häufig über „Barrierefreiheit“ wie über „Gender“, „Fake-News“ usw. Aber was heißt das überhaupt? Und wozu ein Projekt darüber?

Ganz einfach: hast du dich schon mal gefragt, wie schlecht deine Freunde, die du zum Spaß immer „Maulwurf“ nennst, eigentlich sehen? Es kann manchmal richtig schwer sein, sich in die Haut anderer zu versetzen und dann noch diese andere Ansicht zu verstehen.

Mit unserem Projekt möchten wir auf dieses Thema durch interaktive Aufgaben und einer coolen authentischen Doku aufmerksam machen. Viel wichtiger ist es aber ein Bewusstsein dafür zu schaffen – und das ist unser Ziel.

Unser Team

Unser Team besteht aus 3 Personen – Marko, Moritz und Sabrina. Zusammen gehen wir in die gleiche Klasse und freuen uns, dass wir es nun endlich bis ins letzte Jahr geschafft haben. Da unsere Schule (HTL Rennweg) sehr viel Wert auf innovative Projekt legt, haben wir uns dieses besondere Diplomarbeits-Projekt ausgedacht.

Was wir wollen…

Wir möchten dich überraschen und wir möchten deine Aufmerksamkeit für ein Thema erregen, mit dem du dich bis jetzt vielleicht noch nicht auseinandergesetzt hast. Barrierefreiheit im Internet – oder aber auch: wie es Menschen mit einer Sehbehinderung im Umgang mit digitalen Medien (oder aber auch so im Alltag) geht. Und damit du dich möglichst gut in diese Rolle reinversetzen kannst, haben wir einige Aufgaben und Videos für dich vorbereitet.

Klicke auf die Navigationspfeile um das Team kennenzulernen.

  • Sabrina Novak
    Projektleiterin

    Konzeption, Design und Kommunikation

  • Moritz Schrom
    Projektleiter Stv.

    Development und Integration barrierefreier Technologien

  • Marko Dobraš
    Videoproduktion

    Kameraführung, Ton und Licht, Filmschnitt

Unsere Dokumente